Podologie - Krankheitsbilder


Nagelpflege
Fußpflege ist kein Luxus, sondern genauso wichtig wie das tägliche Zähneputzen: Schließlich sollen Ihre Füße Sie durchs Leben tragen. Manche Menschen benötigen eine aufwändige Nagelpflege für schöne und gesunde Füße, die über das regelmäßige Lackieren hinausgeht: Sind Nägel eingerollt oder eingewachsen, passen wir spezielle Nagelspangen an, sodass Sie Ihr Nagelbett nicht operieren lassen müssen. Durch Nagel-Prothesen ersetzen wir fehlende Nagelteile, damit die empfindliche Haut unter Ihren Nägeln geschützt ist. Fachgerecht befreien wir Ihre Nägel von Nagelpilz.

Besonders ältere Menschen sind in der Fußpflege oft eingeschränkt, weil sie sich nicht mehr so gut bewegen können, die Füße schwer zu erreichen sind. Hier können also neben medizinischen auch ganz praktische Gründe für eine professionelle Fußpflege sprechen, die sich altersgerecht den Bedürfnissen reifer Füße annimmt und ihre Schönheit und Vitalität erhält.
Zehenkorrektur
Bei schmerzhaften Zehenfehlstellungen modellieren wir für Sie Silikon-Orthosen nach Maß, um die Zehen in ihre vorgesehene Stellung zu bringen, den natürlichen Bewegungsablauf Ihres Fußes zu unterstützen und die Reibung der Zehen aneinander zu vermeiden. Zurzeit beteiligen wir uns an einer Studie des Mathias-Spitals Rheine mit dem Ziel, die Wirksamkeit von Orthesen beim Diabetischen Fuß nachzuweisen.
Gesundheitsunterstützung
Gesunde Füße profitieren von der verbeugenden Pflege: Wir entfernen Ihre Hühneraugen und übermäßige Hornhaut oder reinigen Ihre Nagelränder, schleifen Ihre Nägel ab, polieren sie und überziehen sie mit einem Schutzlack. Mit wohltuenden Pflegeprodukten reiben wir Ihre Fußhaut ein.
Diabetischer Fuß
Der Diabetische Fuß ist die einzige Fußerkrankung, für die die Krankenkassen die Kosten der podologischen Behandlung tragen. Verletzungen aufgrund von Durchblutungsstörungen und Nervenschädigungen müssen fachgerecht behandelt werden – dazu lassen sich Podologen drei Jahre lang medizinisch ausbilden und halten sich an sehr hohe Hygienestandards. Ebenso die Vorbeugung z. B. mittels Orthesen ist eine wichtige Aufgabe der Podologie.

In enger Kooperation mit den Ärzten der Ambulanz und des Interdisziplinären Diabetes-Fuß-Zentrums (IDFZ) am Mathias-Spital Rheine übernehmen wir die Nachsorge am Diabetischen Fuß. Auch entsprechende Schuh- und Einlagenkonzepte [Link zu Diabetes] erhalten Sie von uns.

Rheuma
Der dauerhafte Entzündungsprozess in einem an Rheuma erkrankten Körper führt oft zu schmerzhaften Deformierungen der Füße. Eine behutsame professionelle Pflege lindert die Beschwerden maßgeblich in Verbindung mit einem Schuh, der den Stoß beim Auftreten dämpft.

Hautpflege
Warzen oder Fußpilz sind unangenehm, jucken oder schmerzen und beeinträchtigen die Schönheit Ihrer Füße. Sie sind nichts Ungewöhnliches und können bei jedem mal auftreten, sollten aber dennoch professionell behandelt werden, damit die Haut von den Symptomen und Ursachen dauerhaft befreit wird. Außerdem haben unsere Podologen nützliche Tipps, wie Sie das Wiederauftreten solcher lästigen Erkrankungen vermeiden. Im Zweifelsfall raten wir Ihnen, Ihren Hautarzt auszusuchen.